Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik Döring Dental Technik

Unsere Leistungen

Perfekt funktionierender Zahnersatz für sympathisch schöne, gepflegte Zähne.
Kronen und Brücken aus Gold, Nichtedelmetall
oder Zirkonoxid, Totalprothesen oder Implantat- versorgungen und Teleskoparbeiten. Wir finden die beste individuelle Lösung für die funktionellen und ästhetischen Bedürfnisse unserer zahnärztlichen Kunden.

Qualität

Wir bieten exzellente Qualität bei den verwendeten Materialien und im Entstehungsprozess unserer Einzelanfertigungen für die Patienten. Ob Prothesen-Kunststoffe, Edelmetall-Legierungen oder Kobalt-Chrom-Legierungen, Vollkeramik oder Zirkonoxid. Wir arbeiten ausschließlich mit namhaften deutschen Herstellern zusammen.

Technik

Wir fertigen Ihren Zahnersatz mit allen heute gängigen Techniken an. Von der perfekt sitzenden Teleskoparbeit über die implantatgetragene Vollprothese bis hin zu aufwendigen implantatgetragenen Kronen und Brücken aus Nichtedelmetallen, Zirkonoxid oder Presskeramik, unser Team ist mit allen Verfahren bestens vertraut.





SIE sind nur

einen KLICK entfernt von Ihrem schönsten Lächeln ...


Unsere Philosophie

Ein freundliches Lächeln wirkt sympathisch

Jeder Mensch ist einzigartig - seine Bedürfnisse sind es ebenfalls. Jeder möchte Köstlichkeiten genießen können: ein saftiges Steak oder einen frischen knackigen Apfel - ob mit eigenen Zähnen oder perfekt funktionierendem Zahnersatz, das ist dabei egal. Ebenso wichtig ist ein schönes Lachen in geselliger Runde für jeden von uns.
Durch ein freundliches Lächeln wirkt jemand sympathisch. Schöne, gepflegte Zähne tun das ihre dazu.

Dental Döring

Diese elementaren funktionellen und ästhetischen Bedürfnisse des Patienten verlieren wir nie aus dem Blick in der täglichen Anfertigung von Kronen und Brücken aus Gold, Nichtedelmetall oder Zirkonoxid, Totalprothesen oder Implantatversorgungen und Teleskoparbeiten.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unserem zahnärztlichen Kunden die beste Lösung für jeden einzelnen Patienten zu finden.

Unsere Galerie

Unsere Galerie



Bitte Bilder anklicken für größere Darstellung.

Unsere Profil

Was wir tun

Wir stehen unseren zahnärztlichen Kunden jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung. Dies sind nicht nur leere Worte, sondern unsere Philosophie.

Wir nehmen an Messen und Veranstaltungen teil, um unseren Mitbürgern die Möglichkeit zu geben, uns bei unserer Arbeit über die Schulter zu sehen und Fragen rund um den Zahnersatz stellen zu können. Wir sind natürlich auch regelmäßig zur Beratung und Planung bei unseren zahnärztlichen Kunden in den Praxen, wenn dies gewünscht ist. Außerdem steht unser Labor jedem Patienten, für den wir einen Zahnersatz herstellen, offen.



Cornelius Döring

Zahntechnikermeister

Ein paar Worte über mich:
1979 bestand ich mein Abitur am Löhrtor-Gymnasium in Siegen. Danach begann ich meine Ausbildung zum Zahntechniker in Herdorf, die ich 1982 als Geselle abschloss. Bis 1989 sammelte ich Erfahrung in allen Bereichen der Zahntechnik, besonders in der Edelmetall- und Keramikabteilung. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Die Meisterschule besuchte ich beim renommierten Horst Gründler in Düsseldorf. Als Jahresbestmeister der Meisterschule Düsseldorf machte ich mich 1991 in Freudenberg mit einem kleinen Zahnlabor selbständig.
Im Laufe der Jahre kamen stetig Mitarbeiter dazu.


Unser Team

Wir arbeiten in einem Team aus Zahntechnikermeistern, Zahntechnikern, Zahnarzthelferinnen, zahntechnischen Hilfskräften, Fahrern und Bürofachkräften. Wir achten auf gute Ausbildung und Einarbeitung in die jeweiligen Fachgebiete der Zahntechnik. Interne und externe Weiterbildung ist für unser Team selbstverständlich.
Wir sind immer auf dem neuesten Stand der Zahntechnik.

Ausbildung

Wir haben in den letzten 25 Jahren regelmäßig junge Menschen in unserem Handwerk ausgebildet. Für den Beruf des Zahntechnikers braucht man einerseits die Liebe zur handwerklichen Arbeit und das Talent für künstlerisches Gestalten und andererseits den Spaß an der Technik, zunehmend auch das Interesse am virtuellen Konstruieren von Zahnersatz am Computer. Viele unserer Absolventen waren in ihren Gesellenprüfungen überdurchschnittlich gut, einige sogar bei den besten des Kammerbezirks und auf Landesebene. Das macht uns stolz und bestärkt uns in unserem Bemühen, jungen Menschen unser schönes und anspruchsvolles Handwerk beizubringen. Um hier einen Einstieg zu ermöglichen, bieten wir in jedem Jahr einen Praktikumsplatz für Schüler der umliegenden Schulen an. Zudem gingen auch einige Zahntechnikermeister aus unseren Reihen hervor..

Qualität & Technik

Qualität

Wir bieten exzellente Qualität bei den verwendeten Materialien und im Entstehungsprozess unserer Einzelanfertigungen für die Patienten.
Ob Prothesen-Kunststoffe, Edelmetall-Legierungen oder Kobalt-Chrom-Legierungen, Vollkeramik oder Zirkonoxid. Wir arbeiten ausschließlich mit namhaften deutschen Herstellern zusammen, die eine hohe Materialqualität garantieren. Beim Fertigungsprozess in unserem Zahnlabor achten wir auf die Qualität jedes einzelnen Arbeitsschritts. Jede Arbeit geht bei uns durch Meisterhand und wird kritisch geprüft, bevor sie zum Zahnarzt und seinem Patienten versendet wird. Wir sind während des Entstehungsprozesses jederzeit in vertrauensvollem Kontakt mit dem zahnärztlichen Behandler - somit kann jede Fehlentwicklung sofort berichtigt werden.
All diese Maßnahmen führen zu stetig hoher Prozess- und Produktqualität in unserem Zahnlabor.
Döring Dental

Technik

Wir fertigen Ihren Zahnersatz mit allen heute gängigen Techniken an. Von der perfekt sitzenden Teleskoparbeit über die implantatgetragene Vollprothese bis hin
zu aufwendigen implantatgetragenen Kronen und Brücken aus Nichtedelmetallen, Zirkonoxid oder Presskeramik - unser Team ist mit allen Verfahren bestens vertraut.


Totalprothetik

Mit Kunststoffen und Kunststoffzähnen von deutschen Qualitätsherstellern fertigen wir Vollprothesen für Patienten ohne Restbezahnung.
Durch die verschiedenen Bissnahmen und Anproben können wir den Entstehungsprozess der Prothese aktiv steuern. Am Ende steht dann eine optimal passende Prothese,
die dem Patienten dazu ein schönes Lächeln schenkt. Ein neuer Weg in diesem Bereich ist die mögliche Planung der Totalprothese unter Zuhilfenahme von Implantaten, die der Prothese auf dem Kiefer den festen Halt verleiht.

Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik

Bild 1 - 3   Oberkiefer Totalprothese und Unterkiefer Teleskopprothese
Bild 4   Fertige Totalprothese im Unterkiefer


Kronen und Brücken

Aus einer Vielzahl an Materialien finden wir für jeden Patienten die passende Lösung für eine Versorgung mit Kronen und Brücken. Wir haben dabei die Wahl, alle Kronen
und Brücken komplett hier im Labor von Hand zu modellieren oder die Gerüste am Rechner mittels CAD/CAM-Verfahren zu konstruieren und sie von einem spezialisierten Fräszentrum fräsen zu lassen. Hier ist die Firma Straumann AG, Freiburg, ein renommierter Marktführer, unser CAD/CAM-Partner, der täglich mehrere Tausend Einheiten an seinen Fräsautomaten fertigt. Die exzellente Qualität bei der Passung der Kronen zeichnen unsere Zusammenarbeit mit diesem Fräszentrum seit vielen Jahren aus. Auch unsere hier im Haus modellierten Gerüste sind aus hochwertigsten Materialien von unseren Spezialisten hergestellt.

Die individuelle keramische Verblendung der Kronen und Brücken findet dabei immer hier im Labor durch unsere Keramikspezialisten statt. Die Wünsche des zahnärztlichen Behandlers und des Patienten zu Farbe und Form stehen dabei für uns im Vordergrund. Gern kommen wir zur Farbnahme in die Praxen, so können wir auch die kleinsten Feinheiten vorher abstimmen. Oft gibt es eine Anprobe vor der Fertigstellung, wo selbst kleinste Änderungen noch möglich sind.

Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik
Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik

Bild 1   Beschliffene Unterkieferzähne
Bild 2 + 3   Fertige Vollkeramikkronen
Bild 4   Eingesetzte Vollkeramikkronen
Bild 5 + 6   Eingesetzte Vollkeramikkronen im Oberkiefer
Bild 7 + 8   Metallkeramikkronen und Brücke für Seitenzähne


Teleskoptechnik

Wenn im Kiefer nur noch wenige Zähne vorhanden sind, kommt die Teleskoptechnik zum Einsatz. Die noch vorhandenen Zähne werden als Stützpfeiler für eine herausnehmbare Prothese genutzt, welche passgenau auf diesen Pfeilern sitzt. Problemloses Kauen und ein ästhetisch hervorragendes Ergebnis sind mit dieser Technik
ohne Weiteres möglich.

Sollte die Restbezahnung für eine optimale Funktion des Zahnersatzes nicht mehr ausreichen, entscheidet man sich gern für den zusätzlichen Einsatz von Zahnimplantaten
als Stützpfeiler für die Teleskoparbeit. Als geprüftes Fachlabor für Implantatprothetik ist diese Art der Versorgung für unser Labor eine alltägliche Herausforderung.
Denn auch dieser Weg führt zu einem optimalen funktionalen und ästhetischen Ergebnis. Bei den in der Teleskoptechnik verwendeten Materialien ist der Vielfalt keine
Grenze gesetzt. Hier entscheidet unser zahnärztlicher Kunde gemeinsam mit seinem Patienten über Keramiken, Legierungen und Zähne. Gern stehen wir dabei beratend
zur Seite. Für uns ist es dabei selbstverständlich, dass wir nur hochwertigste Legierungen, Zähne, Kunststoffe und Nichtedelmetalle von namhaften Herstellern verwenden.

Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik

Bild 1   Ausgangssituation
Bild 2   Galvanoteleskope und Metallkronen vor der Verblendung
Bild 3 + 4   Fertige Teleskopprothesen im Ober- und Unterkiefer und Verblendkronen in der Unterkieferfront



Veneers

Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik

Bild 1 - 4   Nach einem Sportunfall wurden die beiden frakturierten Einser mit Veneers versorgt



Implantattechnik

Seit 15 Jahren fertigen wir für zahnärztliche Implantologen implantatgetragenen Zahnersatz an. Wir haben dabei große Erfahrung mit allen heute gängigen Implantatherstellern gesammelt. Um unsere Kenntnisse auf diesem Gebiet noch zu vertiefen und zu erweitern haben wir uns zertifizieren lassen und sind nun seit einigen Jahren "DGZI-geprüftes Fachlabor für Implantatprothetik".

Die Einzelzahnversorgung auf Implantat ist eine sehr gute Alternative zur Brücke, wenn nur ein Zahn fehlt. Im Endeffekt erhält der Patient hier einen Lückenschluss, der die Nachbarzähne schont und sich optisch und funktionell in die Zahnreihe optimal einfügt.

Mithilfe von Implantat-getragenen Brücken lassen sich auch große Lücken über z.B. 5 oder 6 Zähne in der Zahnreihe überbrücken und der Patient erhält damit eine festsitzende Versorgung, die bestmögliche funktionelle und optische Ergebnisse erzielt.

Der herausnehmbare Zahnersatz auf Implantaten wird mit Teleskopen oder Locatoren befestigt. Der Unterschied besteht darin, dass Teleskope individuell im Labor angefertigte Befestigungselemente sind. Die Teleskopprothese wird dabei durch eine Athäsionskraft zwischen Innen- und Außenteleskopkrone fest in ihrem Sitz gehalten. Locatoren sind industriell gefertigte Verankerungssysteme auf Implantaten, die den festen Sitz der Prothese durch Retentionskraft (Die Locatoren "rasten ein" auf dem
Aufbau des Implantats) erzeugen. Die Locator-Prothese empfielt sich besonders für zahnlose, auch stark atrophierte Kiefer und vermitteln ein sicheres Gefühl von fest sitzendem Zahnersatz.

Brücke auf Implantat

Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik
Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik

Bild 1 + 2   Metallkeramikbrücke auf Sägemodell
Bild 3   Abutments ( Aufbauten ) auf Modell
Bild 4   Ansicht der Kroneninnenseite
Bild 5   Kaufläche
Bild 6   Implantate nach Entfernen der Gingivaformer
Bild 7   Aufgeschraubte Implantataufbauten
Bild 8   Eingesetzte Brücke


Implantat- und zahngetragene Teilprothese

Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik
Döring Technik Döring Technik Döring Technik Döring Technik

Bild 1   Teilprothese auf Modell
Bild 2   Teilansicht mit Locator
Bild 3   Unterseite
Bild 4   Primärteleskope und Locatoren
Bild 5   Matrize und Patrize der Locatoren
Bild 6 - 8   Teilansicht der neuen implantatgetragenen Prothese


Werkstoffe

Wir haben uns ganz bewusst für Qualitätshersteller aus Deutschland entschieden. Unsere Zulieferer gehören nicht zum Billigpreissegment im Materialbereich, dafür können wir höchste Qualität und Mundverträglichkeit bei den von uns verwendeten Legierungen, Kunststoffen und Keramiken garantieren.


Goldlegierungen

Man unterscheidet zwischen hochgoldhaltigen und goldreduzierten Legierungen. Der Unterschied liegt im Gold/Platin-Anteil in der Legierung. Aufgrund des stark gestiegenen Goldpreises ist die Nachfrage nach diesen Legierungen in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Je höher der Gold/Patin-Anteil einer Legierung ist, umso gewebeverträglicher ist die Legierung. Alle in unserem Labor verarbeiteten Goldlegierungen aus deutscher Produktion sind zytologisch in Langzeitstudien getestet und vom Gesetzgeber freigegeben.

Nichtedelmetalllegierungen (NEM)

In der Zahntechnik unterscheidet man zwei NEM-Legierungen:
1. Kobalt-Chrom-Molybdän-Legierungen, welche für die Herstellung von Metallbasen (Klammerprothese, Teleskoparbeiten) verwendet werden, aber auch für Kronen- und Brückengerüste.

2. Kobalt-Chrom-Wolfram-Legierungen. Diese Legierungen werden ausschließlich für die Herstellung von Kronen, Brücken, Stiftaufbauten verwendet.
Wir verarbeiten aus dieser Legierungsgruppe die seit Jahrzehnten stets weiterentwickelte Legierung "Remaniumstar" vom Hersteller Dentaurum, Pforzheim, als Gusslegierung. Im CAD/CAM-Bereich fräsen wir unsere Kronen- und Brückengerüste aus der Legierung "Coron" der Firma Straumann, Freiburg.


Zirkonoxid

Zirkonoxid wird auch als "das weiße Gold" bezeichnet. Es ist eine hochfeste Keramik, die in der Zahntechnik für die Herstellung von Kronen- und Brückengerüsten verwendet wird. Zahnersatz aus Zirkonoxid wird im CAD/CAM-Verfahren am Computer konstruiert und mit einer 5-Achs-Fräsmaschine hergestellt und zeichnet sich durch besondere Passgenauigkeit aus. Die Gerüste werden mit einer Verblendkeramik versehen. Die fertige Brücke/Krone hat wegen ihrer Metallfreiheit eine sehr natürliche Wirkung und die höchstmögliche Gewebeverträglichkeit (Biokompatibilität).


Glaskeramik

Wir arbeiten mit einer Presskeramik aus Litiumdisilikat, die eine besonders hohe Festigkeit aufweist. Diese Keramik wird für Einzelkronen, Inlays, Veneers und kleine Frontzahnbrücken verwendent. Aufgrund der hohen Transparenz dieses Materials sind die hieraus gefertigten Kronen von natürlichen Zähnen fast nicht zu unterscheiden.

Prothesenkunststoffe und Prothesenzähne

Prothesenkunststoffe beziehen wir vom größten deutschen Hersteller in diesem Bereich. Alle von uns verwendeten Kunststoffe wurden in aufwendigen Verfahren geprüft und weiterentwickelt und sind seit Jahrzehnten weltweit im Einsatz. Unsere Prothesenzähne beziehen wir von verschiedenen großen deutschen Herstellern. Auch dort legt man besonderen Wert auf stetige Forschung und Weiterentwicklung der Produkte, insbesondere bei der Schleimhautverträglichkeit und der Abriebfestigkeit. Unsere Patienten profitieren davon durch eine gute Haltbarkeit und Verträglichkeit ihrer Prothese. .

made in germany

Datenschutz & Kontakt & Impressum

Unsere Datenschutzerklärung

1. Verantwortlich für diese Internetpräsenz/Webseite im Sinne der Datenschutzgesetze ist
Cornelius Döring
Berufsbezeichnung: Zahntechnikermeister
DÖRING Dental Technik
Lohmühle 7
57258 Freudenberg
Telefon 02734 / 40200
Fax 02734 / 40300
E-mail : doering-dentaltechnik@t-online.de
Internet: www.doering-dental.de

2. Cookies
Wie viele andere Webseiten verwenden auch wir sogenannte „Cookies". Hierbei handelt es sich um kleinere Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Dadurch generieren wir automatisch verschiedene Daten, wie z.B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem Ihres Computers sowie Ihre Verbindung zum Internet. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen. In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Selbstverständlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. In der Regel sind Internetbrowser jedoch so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

3. SSL-Verschlüsselung
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir ein dem aktuellen Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) über HTTPS.

4. Löschung bzw. Sperrung der Daten
Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

5. Verwendung von Google Maps
Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google- Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

6. Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich hierzu an unsere oben angegebene verantwortliche Person. Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch. Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

7. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.




Kontaktformular

Schicken Sie uns eine E-mail oder benutzen Sie unser Kontaktformular, wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.
( Sternchenfelder sind Pflichtfelder )





Finden Sie uns auf der Landkarte